HISTORISCHER STÄDTEATLAS DER SCHWEIZ ATLAS HISTORIQUE DES VILLES SUISSES ATLANTE STORICO DELLE CITTÀ SVIZZERE

KONZEPT

Home>Konzept
Einleitung Konzept Publikationen In Bearbeitung Kontakte Links

Minimalanforderungen für einen historischen Stadtatlas sind:

  • ein Katasterplan aus dem frühen 19. Jhrhundert ("Urkataster")
  • ein aktueller Katasterplan des Zentrums
  • eine aktuelle Umlandkarte (1:25'000)
  • ein Kommentar

Der Urkataster
ist das Herzstück jeden Atlasses. Er rekonstruiert, auf der Basis moderner Vermessungen, den Zustand im frühen 19. Jahrhundert, das heisst, in der Übergangszeit von der alten Stadtgestalt zur industriellen Moderne, die meist mit einem rasanten Wandel verbnden ist.
Während moderne Pläne meist leicht beschafft werden können, resp.bereits vorhanden sind, erfordert de Erstellung eines Urkatasters meist erheblichen Aufwand.

Das Basisprogramm
kann beliebig ergänzt werden: Historische Karten, Stadtveduten, Fotografien und andere Bilder ergänzen und veranschaulichen die Pläne
Wachstumsphasenkarten illustrieren die Veränderungen im Lauf der Zeit
Spezialkarten können Auskunft geben über die Verteilung von Industriebetrieben, die Struktur von Verkehrswegen etc,
der Kommentar kann zur umfassenden Stadtgeschichte ausgebaut werden.

Präsentation
Es gibt keine verbindlichen Vorschriften über Gestalt und Format der gedruckten Atlanten. Die meisten sind als Mappen erschienen. Diese Form eignet sich besnders gut, um die meist grossformatigen KArtenblätter aufzunehmen. Auch der schweizerische Atlas hält sich an diese Gepflogenheit.